Category : Avocado-Rezepte

Protein Dudes® > Eiweiß-Rezepte > Zutaten > Avocado-Rezepte
16Jul
Protein-FrikadellenProtein-Frikadellen

Protein-Frikadellen

Rezept für Protein-Frikadellen aus Thunfisch und Avocado

Protein-Frikadellen lassen sich hervorragend aus Thunfisch zubereiten. Nährwerte von 426 kJ (100 kcal), 24 g Eiweiß, 0,5 g Fett und 0 g Kohlenhydrate pro 100 g sprechen für sich.

Bei der Auswahl der Avocado-Beere muss unter Umständen auf die richtige Sorte geachtet werden. Obwohl es 15 verschiedene Sorten gibt, sind in der westlichen Zivilisation nur zwei Arten flächendeckend verbreitet. Es handelt sich dabei um die Sorten Hass und Fuerte. Die Sorte Hass eignet sich zum Kochen besonders gut, da sie keine Bitterstoffe abgibt.

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 124 kcal
Protein 15 g
Kohlenhydrate 7 g
Fett 4 g

Protein-Frikadellen

Zutaten

  • 300 g Thunfisch (im eigenen Saft)
  • 1 mittelgroße (85 g) Zwiebel
  • 4 Stangen (140 g) Lauchzwiebeln
  • 1 mittelgroße (150 g) Paprika
  • 1 mittelgroße (150 g) Paprika
  • 45 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 60 g Ei-Protein
  • 1 mittelgroßes (55 g) Ei
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Pfanne

Protein-Frikadellen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. | Bratzeit: ca. 15 Min. | Gesamtzeit: ca. 30 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Thunfisch abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Zwiebel, Lauchzwiebeln sowie Paprika würfeln und mit dem Fruchtfleisch einer Avocado-Frucht in eine Schüssel geben. Vollkorn-Hafer-Mehl und Ei-Protein dazumengen und alle Zutaten gründlich vermischen – anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse werden nun, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, die Protein-Frikadellen geformt.

Eine Pfanne stark erhitzen, die Protein-Frikadellen kurz auf beiden Seiten scharf anbraten und ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze fertig braten. Anschließend auf einem Teller lecker anrichten – guten Appetit.

Protein-Frikadellen
Protein-Frikadellen

Read More
15Jul
Vegane SoßeVegane Soße

Vegane Soße

Rezept für vegane Soße

Vegane Soße ist zum Verfeinern von Speisen wie unseren veganen Burgern exzellent geeignet.

1. Bärlauch-Pesto

Zutaten

  • 100 g Sonnenblumen-, Kürbis- oder Cashewkerne
  • 1 Bund Bärlauch
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Sonnenblumen-, Kürbis- oder Cashewkerne zusammen mit kleingeschnittenem Bärlauch pürieren und vorsichtig Olivenöl hinzugeben, bis eine sämige Masse entsteht. Die vegane Soße nach Belieben mit Salz abschmecken.

Aubergine

2. Auberginenmus

Zutaten

  • 1 Aubergine
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Oregano
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Aubergine und Knoblauch schälen, würfeln und zusammen in Olivenöl leicht anbraten. Anschließend etwa 10 Minuten im Sud dünsten lassen. Die Masse pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Abschließend mit kleingehackten Kräutern sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Guacamole

Zutaten

  • 1 Avocado
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Zitronensaft, Salz und Pfeffer darübergeben und mithilfe einer Gabel zerdrücken.

Paprika

4. Paprika-Paste

Zutaten

  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 70 g Cashewkerne
  • 90 g würziges Ayvar
  • 20 g Tomatenmark
  • ½ Zwiebel

Zubereitung

Sonnenblumen- und Cashewkerne ohne Öl in einer Pfanne rösten und im Mixer zerkleinern. Den Mix mit Ayvar, Tomatenmark und einer gewürfelten Zwiebel in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Weitere Rezept-Ideen?

Solltest du weitere leckere vegane Soßen-Rezepte kennen, kannst Du sie gerne als Kommentar unter diesen Beitrag posten.

Read More