Category : Bananen-Rezepte

Protein Dudes® > Eiweiß-Rezepte > Zutaten > Bananen-Rezepte
28Aug
Protein-BananenbrotProtein-Bananenbrot

Protein-Bananenbrot

Rezept für Protein-Bananenbrot

Heute backen wir Protein-Bananenbrot – denn es muss nicht immer Kuchen sein! Dank der starken Nährwerte passt es sehr gut, wenn vor dem Training ein paar langkettige Kohlenhydrate mehr benötigt werden.

Nährwerte pro Stück(~ 80 g)

Kalorien 125 kcal
Protein 6 g
Kohlenhydrate 14 g
Fett 5 g

Protein-Bananenbrot

Zutaten für ein Protein-Bananenbrot

  • 30 g Whey-Protein (Banane)
  • 125 ml Kokosnussmilch
  • 4 reife Bananen
  • 2 Eiklar
  • 30 g Kokosnussmehl
  • 1 Packung Vanillearoma
  • 5 Trockenpflaumen
  • 50 g Walnüsse
  • ½ Packung Backpulver

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Brotform

Protein-Bananenbrot

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten | Backzeit: ca. 45 Minuten | Gesamtzeit: ca. 1 Std.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad mittel


Whey-Protein, Kokosnussmilch, zerstampfte Bananen, Eiklar, Kokosnussmehl, Vanillearoma, Trockenpflaumen, Walnüsse und Backpulver in einer Schüssel gründlich vermengen. Den Teig in die Brotform gießen und im vorgeheizten Backofen 45 (bis 60) Minuten backen. Das Bananenbrot ist fertig, wenn ein in das Brot gestecktes Messer ohne Teigreste herausgezogen werden kann.

Protein-Bananenbrot

Read More
1Jul
KokosmakronenKokosmakronen

Kokosmakronen

Rezept für Kokosmakronen aus Cranberries, Bananen und einer extra Portion Protein

Kokosmakronen sind in Deutschland ein traditionelles Gebäck zu Weihnachten. In der Regel besteht das Rezept für Makronen aus jeder Menge Zucker und weiteren minderwertigen Zutaten. Wir backen im Gegensatz dazu mit gutem Vollkorn-Hafer-Mehl und starkem Whey-Protein. Das Gute daran ist: Unsere Kokosmakronen schmecken nicht nur lecker, sie bieten auch gute Kohlenhydrate mit wenig Zucker.

Soll es etwas anderes zu Weihnachten sein? Wie wäre es mit Kuchen? Ohne Zucker, dafür mit einer extra Portion Eiweiß.

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 275 kcal
Protein 7 g
Kohlenhydrate 32 g
Fett 13 g

Kokosmakronen

Zutaten für 10 Protein-Wraps

  • 25 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 25 g Whey-Protein (Kokos)
  • 120 g zarte Haferflocken
  • 25 g naturbelassene Kokosraspeln
  • Halber TL Zimt
  • Halber TL Salz
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 2 Bananen
  • 70 g Apfelmus
  • 50 ml Kokosnussöl

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Schneebesen
  • Spritzbeutel ohne Tülle
  • Backblech mit Backpapier

Kokosmakronen
Kokosmakronen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Backzeit: ca. 12 Min. | Gesamtzeit: ca. 32 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Whey-Protein, Haferflocken, Kokosraspeln, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gründlich vermengen.

Cranberries in feine Streifen schneiden, Bananen schälen und mit Apfelmus sowie Kokosnussöl in einer weiteren Schüssel mit einem Handrührgerät auf langsamster Stufe mixen. Sind die Bananen zerkleinert, kann das Tempo erhöht werden.

Den Inhalt der ersten Schüssel zur zweiten geben und mit einem Schneebesen unterheben. Sind beide Massen vermengt, wird der Teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle gegeben und in kleine Makronen auf das Backblech gespritzt.

Etwa 12 Minuten im 180° C (Umluft) heißen Ofen goldbraun backen – nach kurzer Abkühlzeit sind die Kokosmakronen verzehrfertig. Leckerschmecker, so macht Weihnachten Spaß!

Kokosmakronen
Kokosmakronen

Read More
26Jun
Dessert im GlasDessert im Glas

Dessert im Glas

Rezept für Dessert im Glas

Unser Dessert im Glas ist einfach geil: es ist unglaublich lecker, schnell und einfach selbst gemacht und kommt ganz ohne ungesunde Zutaten wie Mascarpone oder Joghurt aus. Eine leichte Erdbeer-Creme überzeugt bei warmen Temperaturen zudem eh viel mehr als schwere Zutaten.

Wir wissen, wie wichtig Dir leckere Desserts sind. Daher können wir noch weitere Highlights aus der Protein-Küche empfehlen: wie unser Low-Carb-Eis am Stiel mit Whey-Protein und frischen Himbeeren oder das Orangen-Mousse aus Casein und Orangensaft.

Nährwerte

Pro Glas (~ 400 g) Pro 100 g
Kalorien 425 kcal 106 kcal
Protein 42 g 11 g
Kohlenhydrate 51g 13 g
Fett 4 g 1 g

Dessert im Glas

Zutaten für 4 Gläser Dessert im Glas

Dessert im Glas
Dessert im Glas

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten | Gesamtzeit: ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Backpulver, Kakaobohnenpulver, Ei-Protein, Isomaltulose sowie Wasser oder Milch vermengen und in eine leicht eingeölte Tasse geben. Diese für 150 bis 200 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Den fertigen Teig auskühlen lassen, aus der Tasse stürzen und horizontal in etwa 1 cm dicke Scheiben teilen. Diese dienen später als Biskuitböden.

Die Creme kann nach Belieben variiert werden. Wir entschieden uns für Quark (250 g) mit Whey-Protein Himbeere und frischen Himbeeren, Quark (250 g) mit Whey-Protein Erdbeere und frischen Erdbeeren sowie Quark (250 g) Vanille mit frischen Blaubeeren.

Diese durch Biskuitböden getrennt abwechselnd in ein Dessertglas geben. Gekrönt wird das Dessert im Glas mit einer Masse aus Magerquark, Drachenfrucht und Mini-Bananen. Dafür eine halbe Drachenfrucht aushöhlen, mit Mini-Bananen pürieren und mit Magerquark (250 g) vermengen. Abschließend kann das Dessert beliebig mit dem Rest Frischobst garniert werden. Die Drachenfrucht ist als Dekoration ein echter Hingucker.

Bei Bedarf kann mit Süßstoff nachgesüßt werden.

Dessert im Glas

Read More
8Jun
Gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter & BananenGefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter

Gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter

Rezept für gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter und Bananen

Gefüllte Pfannkuchen bilden die Königsklasse der Pfannkuchen-Rezepte. Der erste Biss in diese Leckereien bestätigt es immer wieder. Warme, flüssige Erdnussbutter gespickt mit Stückchen frischer Bananen vom Markt werden Dein Herz höher schlagen lassen. Also nichts wie ran an die Crêpes-Platte – alternativ kann natürlich auch auf die gute, alte Pfanne zurückgegriffen werden.

Nährwerte

pro Pfannkuchen (~ 190 g) pro 100 g
Kalorien 383 kcal 201 kcal
Protein 24 g 12 g
Kohlenhydrate 35 g 18 g
Fett 16 g 8 g

Das Video zum Rezept


Gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter & Bananen

Zutaten für 4 große, gefüllte Pfannkuchen

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Mixer
  • Messbecher
  • Crêpes-Platte (alternativ Pfanne)
  • Portionierer
  • Topfdeckel

Gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter & Bananen
Gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter & Bananen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. | Backzeit: ca. 5 Min. | Gesamtzeit: ca. 15 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Pfannkuchen-Fertigmischung mit Wasser in eine Schüssel geben, gründlich vermengen und die fertige Masse in einen Portionierer füllen. Den Teig in gewünschter Größe auf die Crêpes-Platte geben, mit einem Topfdeckel abdecken und bei mittlerer Hitze wenige Minuten anbraten lassen.

Auf eine Hälfte des Pfannkuchens nach Belieben in der Mikrowelle erhitzte Erdnussbutter sowie in Scheiben geschnittene Bananenstückchen platzieren und die unbelegte Hälfte wie eine Calzone zuklappen. Den Pfannkuchen abermals mit einem Topfdeckel abdecken und wenige Minuten goldgelb backen. Fertig sind unsere gefüllten Pfannkuchen.

Bon Appétit, wie unser Chris sagen würde.

Gefüllte Pfannkuchen mit Erdnussbutter & Bananen

Read More