Category : Cranberry-Rezepte

Protein Dudes® > Eiweiß-Rezepte > Zutaten > Cranberry-Rezepte
15Sep
OAT KING® Riegel HomemadeOAT KING® Riegel Homemade

OAT KING® Riegel Homemade

Rezept für OAT KING® Riegel Homemade

Du wolltest schon immer Deinen eigenen OAT KING® Riegel backen? Dann hast Du jetzt die Gelegenheit dazu. Natürlich entsprechen die Vorgaben nicht exakt unserem Original-Rezept, denn dieses ist natürlich geheim. Aber es kommt dem schon sehr nahe und ist für das Nachbacken in der heimischen Küche super geeignet. Warm serviert sind sie traumhaft lecker!

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 324 kcal
Protein 6 g
Kohlenhydrate 70 g
Fett 2 g

OAT KING® Riegel Homemade

Zutaten für 1 Blech OAT KING® Riegel Homemade

  • 150 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 100 g Ei-Protein
  • Himbeeraroma
  • 700 g feine Haferflocken
  • 100 g grobe Haferflocken
  • 200 g Cranberries
  • 1.000 g Glukosesirup
  • 500 g Bienenhonig
  • 50 g Margarine

Küchen-Utensilien

  • Große Schüssel
  • Großer Topf
  • Backblech

OAT KING® Riegel Homemade
OAT KING® Riegel Homemade
OAT KING® Riegel Homemade

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. | Backzeit: ca. 10 Min. | Gesamtzeit: ca. 40 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Ei-Protein, Himbeeraroma, Haferflocken (feine und grobe) sowie Cranberries in einer großen Schüssel gründlich durchmengen. Glukosesirup, Bienenhonig und Margarine in einem großen Topf zum Kochen bringen und unter leichtem Rühren den Inhalt der Schüssel hinzugeben. Nach weiterem Vermengen wird die Masse auf das Blech gegeben und gleichmäßig verteilt.

Der selbstgemachte OAT KING® Teig kommt in den vorgeheizten Backofen und wird bei 180 °C (Umluft) 10 min gebacken. Abschließend kannst Du das Gebäck in Riegelform zuschneiden und warm servieren.

OAT KING® Riegel Homemade
OAT KING® Riegel Homemade

Read More
1Jul
KokosmakronenKokosmakronen

Kokosmakronen

Rezept für Kokosmakronen aus Cranberries, Bananen und einer extra Portion Protein

Kokosmakronen sind in Deutschland ein traditionelles Gebäck zu Weihnachten. In der Regel besteht das Rezept für Makronen aus jeder Menge Zucker und weiteren minderwertigen Zutaten. Wir backen im Gegensatz dazu mit gutem Vollkorn-Hafer-Mehl und starkem Whey-Protein. Das Gute daran ist: Unsere Kokosmakronen schmecken nicht nur lecker, sie bieten auch gute Kohlenhydrate mit wenig Zucker.

Soll es etwas anderes zu Weihnachten sein? Wie wäre es mit Kuchen? Ohne Zucker, dafür mit einer extra Portion Eiweiß.

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 275 kcal
Protein 7 g
Kohlenhydrate 32 g
Fett 13 g

Kokosmakronen

Zutaten für 10 Protein-Wraps

  • 25 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 25 g Whey-Protein (Kokos)
  • 120 g zarte Haferflocken
  • 25 g naturbelassene Kokosraspeln
  • Halber TL Zimt
  • Halber TL Salz
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 2 Bananen
  • 70 g Apfelmus
  • 50 ml Kokosnussöl

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Schneebesen
  • Spritzbeutel ohne Tülle
  • Backblech mit Backpapier

Kokosmakronen
Kokosmakronen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Backzeit: ca. 12 Min. | Gesamtzeit: ca. 32 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Whey-Protein, Haferflocken, Kokosraspeln, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gründlich vermengen.

Cranberries in feine Streifen schneiden, Bananen schälen und mit Apfelmus sowie Kokosnussöl in einer weiteren Schüssel mit einem Handrührgerät auf langsamster Stufe mixen. Sind die Bananen zerkleinert, kann das Tempo erhöht werden.

Den Inhalt der ersten Schüssel zur zweiten geben und mit einem Schneebesen unterheben. Sind beide Massen vermengt, wird der Teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle gegeben und in kleine Makronen auf das Backblech gespritzt.

Etwa 12 Minuten im 180° C (Umluft) heißen Ofen goldbraun backen – nach kurzer Abkühlzeit sind die Kokosmakronen verzehrfertig. Leckerschmecker, so macht Weihnachten Spaß!

Kokosmakronen
Kokosmakronen

Read More