Category : Haferflocken

25Nov
Dinkel-Hafer-BrotDinkel-Hafer-Brot

Dinkel-Hafer-Brot

Rezept für Dinkel-Hafer-Brot

Unser Dinkel-Hafer-Brot ist reich an vielen lebenswichtigen Mineralstoffen. Daher steigert man durch regelmäßiges Genießen des leckeren Backwerks spielend das eigene Wohlbefinden. Was will man mehr?

Nährwerte

Pro Dinkel-Hafer-Brot (~ 354 g) Pro 100 g
Kalorien 1.302 kcal 367 kcal
Protein 70 g 20 g
Kohlenhydrate 176 g 50 g
Fett 31 g 8 g

Dinkel-Hafer-Brot

Zutaten für 5 Dinkel-Hafer-Brote

  • 200 ml Wasser
  • 200 g Haferflocken
  • 150 g gehackte Mandeln
  • 150 g Natur-Sauerteig
  • 42 g Hefe
  • 450 g Dinkelmehl
  • 600 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 150 g Gluten
  • 30 g Salz
  • 780 ml warmes Wasser
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Haferflocken zum Wälzen

Küchen-Utensilien

  • Topf
  • Schüsseln
  • Küchenmaschine (alternativ Mixer)
  • Küchentuch

Dinkel-Hafer-Brot
Dinkel-Hafer-Brot

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. | Backzeit: ca. 35 Min. | Gesamtzeit: ca. 2 Std. 35 Min.

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad mittel


Wasser im Topf aufkochen, vom Herd nehmen und Haferflocken darin quellen lassen. Mandeln hinzugeben, alles verrühren und mindestens 30 Minuten quellen lassen.

Natur-Sauerteig und Hefe in eine Schüssel geben und umrühren.

Dinkelmehl zusammen mit Vollkorn-Hafer-Mehl, Gluten, Salz, warmem Wasser und der Sauerteig-Hefe-Mischung in eine weitere Schüssel geben und mit einer Küchenmaschine (alternativ Mixer mit Knethaken) 10 Minuten auf langsamster Stufe kneten. Die Haferflocken-Mandel-Mischung hinzugeben und kurz vorsichtig unterkneten.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Teig für die Dinkel-Hafer-Brote darauflegen und mit einem Küchentuch bedeckt 10 Minuten gehen lassen.

Den Teig in 550 g schwere Rohlinge unterteilen (5 Stück) und in Form bringen (rundwirken und langwirken). Die Brote anfeuchten und einseitig in Haferflocken wälzen. Diese mit einem Küchentuch abgedeckt abermals 30 Minuten gehen lassen.

Abschließend werden die Dinkel-Hafer-Brote 35 Minuten im auf 180° C vorgeheizten Ofen (Umluft) bei feuchter Backhitze (Schwadeneffekt) goldbraun gebacken.

Dinkel-Hafer-Brot
Dinkel-Hafer-Brot

Read More
3Nov
OatcakeOatcake

Oatcake

Rezept für Oatcake mit Soja-Protein

Unser Oatcake ist das perfekte Frühstückchen für Vegetarier und Veganer. Obwohl Frühstückchen wohl eher das falsche Wort ist. Denn mit 53 g Kohlenhydraten pro Gebäck liefert es dank des Vollkorn-Hafer-Mehls, Kokosblütenzuckers (sehr niedriger Glykämischer Index) und der Haferflocken hervorragende Energie.

Nährwerte pro Oatcake (ohne Glasur)

Kalorien 424 kcal
Protein 18 g
Kohlenhydrate 53 g
Fett 14 g

Oatcake

Zutaten für 8 Oatcakes

  • Teig
  • 200 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 160 g Cranberries
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Soja-Protein (Schoko)
  • 30 g Kokosflocken
  • 50 ml Rapsöl
  • 0,5 l Wasser (alternativ Soja-Milch)
  • Glasur
  • Haferflocken nach Belieben
  • Kokosflocken nach Belieben
  • 250 ml Ahornsirup
  • 1 EL Agar-Agar (ist im Reformhaus erhältlich)
  • Pistazien nach Belieben

Küchen-Utensilien

  • Schüsseln
  • Schneebesen
  • Pfanne mit Deckel
  • Mikrowelle

Oatcake
Oatcake
Oatcake

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Bratzeit: ca. 20 Min. | Gesamtzeit: ca. 40 Min.

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Kokosblütenzucker, Pistazien, Cranberries, Haferflocken, Soja-Protein, Kokosflocken, Rapsöl sowie Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich vermengen.

Den Teig in 150 g schwere Rohlinge unterteilen und zu flachen Buletten formen. Diese dann mit Haferflocken ummanteln, eine kleine Kühle hineindrücken (dort kommt später der Ahornsirup hinein) und beidseitig je 5 Minuten in einer Pfanne mit Deckel bei niedriger Temperatur goldgelb backen.

Ahornsirup und Agar-Agar in einem Schüsselchen verrühren und 90 Sekunden in einer Mikrowelle erwärmen. Den fertigen Oatcake mit Kokosraspeln verzieren, 1 Esslöffel Ahronsirup daraufgeben und Pistazien darüberstreuen.

Fertig ist das vegane Frühstück!

Oatcake
Oatcake
Oatcake

Read More
15Sep
OAT KING® Riegel HomemadeOAT KING® Riegel Homemade

OAT KING® Riegel Homemade

Rezept für OAT KING® Riegel Homemade

Du wolltest schon immer Deinen eigenen OAT KING® Riegel backen? Dann hast Du jetzt die Gelegenheit dazu. Natürlich entsprechen die Vorgaben nicht exakt unserem Original-Rezept, denn dieses ist natürlich geheim. Aber es kommt dem schon sehr nahe und ist für das Nachbacken in der heimischen Küche super geeignet. Warm serviert sind sie traumhaft lecker!

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 324 kcal
Protein 6 g
Kohlenhydrate 70 g
Fett 2 g

OAT KING® Riegel Homemade

Zutaten für 1 Blech OAT KING® Riegel Homemade

  • 150 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 100 g Ei-Protein
  • Himbeeraroma
  • 700 g feine Haferflocken
  • 100 g grobe Haferflocken
  • 200 g Cranberries
  • 1.000 g Glukosesirup
  • 500 g Bienenhonig
  • 50 g Margarine

Küchen-Utensilien

  • Große Schüssel
  • Großer Topf
  • Backblech

OAT KING® Riegel Homemade
OAT KING® Riegel Homemade
OAT KING® Riegel Homemade

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. | Backzeit: ca. 10 Min. | Gesamtzeit: ca. 40 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Ei-Protein, Himbeeraroma, Haferflocken (feine und grobe) sowie Cranberries in einer großen Schüssel gründlich durchmengen. Glukosesirup, Bienenhonig und Margarine in einem großen Topf zum Kochen bringen und unter leichtem Rühren den Inhalt der Schüssel hinzugeben. Nach weiterem Vermengen wird die Masse auf das Blech gegeben und gleichmäßig verteilt.

Der selbstgemachte OAT KING® Teig kommt in den vorgeheizten Backofen und wird bei 180 °C (Umluft) 10 min gebacken. Abschließend kannst Du das Gebäck in Riegelform zuschneiden und warm servieren.

OAT KING® Riegel Homemade
OAT KING® Riegel Homemade

Read More
1Jul
KokosmakronenKokosmakronen

Kokosmakronen

Rezept für Kokosmakronen aus Cranberries, Bananen und einer extra Portion Protein

Kokosmakronen sind in Deutschland ein traditionelles Gebäck zu Weihnachten. In der Regel besteht das Rezept für Makronen aus jeder Menge Zucker und weiteren minderwertigen Zutaten. Wir backen im Gegensatz dazu mit gutem Vollkorn-Hafer-Mehl und starkem Whey-Protein. Das Gute daran ist: Unsere Kokosmakronen schmecken nicht nur lecker, sie bieten auch gute Kohlenhydrate mit wenig Zucker.

Soll es etwas anderes zu Weihnachten sein? Wie wäre es mit Kuchen? Ohne Zucker, dafür mit einer extra Portion Eiweiß.

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 275 kcal
Protein 7 g
Kohlenhydrate 32 g
Fett 13 g

Kokosmakronen

Zutaten für 10 Protein-Wraps

  • 25 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • 25 g Whey-Protein (Kokos)
  • 120 g zarte Haferflocken
  • 25 g naturbelassene Kokosraspeln
  • Halber TL Zimt
  • Halber TL Salz
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 2 Bananen
  • 70 g Apfelmus
  • 50 ml Kokosnussöl

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Schneebesen
  • Spritzbeutel ohne Tülle
  • Backblech mit Backpapier

Kokosmakronen
Kokosmakronen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Backzeit: ca. 12 Min. | Gesamtzeit: ca. 32 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Vollkorn-Hafer-Mehl, Whey-Protein, Haferflocken, Kokosraspeln, Zimt und Salz in eine Schüssel geben und gründlich vermengen.

Cranberries in feine Streifen schneiden, Bananen schälen und mit Apfelmus sowie Kokosnussöl in einer weiteren Schüssel mit einem Handrührgerät auf langsamster Stufe mixen. Sind die Bananen zerkleinert, kann das Tempo erhöht werden.

Den Inhalt der ersten Schüssel zur zweiten geben und mit einem Schneebesen unterheben. Sind beide Massen vermengt, wird der Teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle gegeben und in kleine Makronen auf das Backblech gespritzt.

Etwa 12 Minuten im 180° C (Umluft) heißen Ofen goldbraun backen – nach kurzer Abkühlzeit sind die Kokosmakronen verzehrfertig. Leckerschmecker, so macht Weihnachten Spaß!

Kokosmakronen
Kokosmakronen

Read More
17Jun
Casein-Kuchen Schoko-NussCasein-Kuchen Schoko-Nuss

Casein-Kuchen Schoko-Nuss

Rezept für Casein-Kuchen Schoko-Nuss

Neben unserem Casein-Kuchen findest Du noch viele weitere Rezepte für Protein-Kuchen auf unserer Seite. Guten Appetit und viel Spaß beim gesunden Schlemmen!

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 395 kcal
Protein 20 g
Kohlenhydrate 31 g
Fett 21 g

Casein-Kuchen Schoko-Nuss

Zutaten für einen Casein-Kuchen

Casein-Kuchen Schoko-Nuss
Casein-Kuchen Schoko-Nuss

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Backzeit: ca. 40 Min. | Gesamtzeit: ca. 60 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad mittel


Mürbeteig

Vollkorn-Hafer-Mehl und Weizenmehl trocken vermischen. Isomaltulose und Margarine schaumig rühren und beide Massen so lange kneten, bis das Mehl homogen mit der Isomaltulose-Margarine-Mischung vermengt ist.

Kuchen

Mandeln, Honig und eine beliebige Nussmischung in einen Topf geben und aufkochen. Anschließend Kakaobohnenpulver untermischen, Erdnussbutter dazugeben und verrühren, bis sich eine homogene Masse ergeben hat. Casein mit Wasser und Milch 10 Minuten aufschlagen, Kokosmehl und Haferflocken unterheben und anschließend mit der Nuss-Honig-Masse verrühren.

Den Mürbeteig als Boden in eine Kuchenform geben, festdrücken und mit Aprikosen bedecken. Darauf die vorher vermengte Masse geben und glattstreichen. Den Kuchen im 170° C vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Topping

Das Topping kann nach Belieben gewählt werden. Wir entschieden uns für Erdnussbutter, die wir im Topf erwärmten und auf den Kuchen strichen. Alternativ kann auch Schokolade verwendet werden. Im Anschluss muss das Gebäck auskühlen.

Die Nährwerte des gewählten Toppings müssen mit denen des Casein-Kuchens Schoko-Nuss verrechnet werden.

Casein-Kuchen Schoko-Nuss
Casein-Kuchen Schoko-Nuss

Read More