Category : Kokosfett-Rezepte

Protein Dudes® > Eiweiß-Rezepte > Zutaten > Kokosfett-Rezepte
15Feb
Kuchenboden aus HafermehlKuchenboden aus Hafermehl

Kuchenboden aus Hafermehl

Rezept für Kuchenboden aus Hafermehl

Unser Kuchenboden aus Vollkorn-Hafer-Mehl, Kokosblütenzucker und Kokosfett liefert einen schmackhaften Untergrund für viele beliebige Protein-Kuchen.

Nährwerte

pro Kuchenboden (~ 650 g) pro 100 g
Kalorien 3.744 kcal 576 kcal
Protein 51,5 g 8 g
Kohlenhydrate 299 g 46 g
Fett 253 g 39 g

Zutaten für einen Kuchenboden

  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 200 g Kokosfett
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 300 g Vollkorn-Hafer-Mehl
  • Halber TL Backpulver

Küchen-Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Schüsseln
  • Küchenrolle
  • Backform (26 cm Durchmesser)
  • Gabel

Kuchenboden aus Hafermehl

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. | Backzeit: ca. 20 Min. | Gesamtzeit: ca. 40 Min.

Schwierigkeitsgrad:

Schwierigkeitsgrad leicht


Kokosblütenzucker und Kokosfett mithilfe einer Küchenmaschine auf langsamer Stufe gut vermengen. Gemahlene Haselnüsse, Vollkorn-Hafer-Mehl und Backpulver dazugeben und gründlich untermengen. Es ist darauf zu achten, dass das Einarbeiten des Mehls schnell erfolgt, da andernfalls ein brandiger Teig entstehen kann, der beim Ausrollen brüchig würde. Aus diesem Grund sollte auch nur eine kurze Zeit geknetet werden und eine kühle Behandlung des Teiges erfolgen.

Den gekneteten und anschließend geglätteten Teig in eine Form mit 26 cm Durchmesser bringen und den Rand andrücken. Den Kuchenboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit sich beim Backen keine Luftblasen bilden. Die Backform dann für etwa 20 min bei 180° C in den vorgeheizten Ofen stellen.

Kuchenboden aus Hafermehl

Kuchenboden aus Hafermehl

Read More
16Okt
Sweet SushiSweet Sushi

Sweet Sushi

Rezept für Sweet Sushi à la Thorsten Koch

Sweet Sushi – ein außergewöhnlicher Hingucker, der zudem fantastisch schmeckt. Sushi ist seit Jahren in aller Munde; daher haben wir uns für die diesjährige Sommersaison etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sommerlich süß und köstlich frisch. Das schmeckt, im Vergleich zum Original, ganz sicher jedem: vom Kleinkind bis zur Lieblingsoma. Optisch sehen unsere Backwaren Sushi zum Verwechseln ähnlich.

Das Video zum Rezept


Sweet Sushi

Zutaten für Sweet Sushi

  • Teig
  • 200 g Pancake-Fertigmischung
  • 400 ml Milch
  • 2 Eier
  • 50 g Kokosfett
  • Kakaopulver
  • Füllung
  • 75 g Isomaltulose
  • 250 g Reis (für Milchreis)
  • 750 ml fettarme Milch
  • Tüte Kokosraspeln
  • 1 Mango
  • Wasser
  • Agar-Agar (ist im Reformhaus erhältlich)
  • Sweet Wasabi
  • 30 g Whey-Protein (Pistazie)
  • Wasser
  • Agar-Agar
  • Verzierung
  • Johannisbeeren

Küchen-Utensilien

  • Handmixer
  • Schüssel
  • Schüssel
  • Messer
  • Küchenhandtuch
  • Töpfe
  • Pfanne
  • Küchenmixer
  • Tassen
  • Spritzbeutel

Sweet Sushi
Sweet Sushi

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. | Backzeit: ca. 10 Min. | Gesamtzeit: ca. 1 Std. 40 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad schwer


Teig

Pancake-Fertigmischung, Milch, Eier und Kokosfett in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer sämig rühren. Etwa 1/5 der Masse in eine Schüssel geben und etwas Kakaopulver einstreuen. Dieses sorgt für die braune Färbung; die Menge kann nach Belieben festgelegt werden.

Den restlichen Teig auf ein Backblech schütten und gleichmäßig verteilen. Die Kakaomasse in dünnen Streifen darüberziehen und mit einem Messer vorsichtig Verzierungen hineinritzen. Den Teig im vorgeheizten Ofen bei 180° C etwa 10 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Die Ränder mit einem scharfen Messer abtrennen, damit man einen quadratischen Teigboden erhält. Diesen mit einem Küchenhandtuch abdecken und vor dem Austrocknen schützen.

Füllungen

Milchreis
Isomaltulose, Reis und Milch unter ständigem Rühren in einem Topf erwärmen, bis die Masse aufkocht. Den Topf direkt von der Küchenplatte nehmen und anschließend auf niedriger Temperatur köcheln lassen, bis die Milch verschwunden ist. Den Milchreis kurz abkühlen lassen.

1 TL Agar-Agar mit etwas Milch in einer Tasse vermengen, in den Milchreis geben und gut verrühren. Die Masse unter ständigem Rühren abermals aufkochen.

Kokosraspeln
Kokosraspeln in einer Pfanne schwenkend rösten, bis sie eine leicht bräunliche Farbe angenommen haben.

Sweet Sushi

Mango
Mango schälen, kleinschneiden und im Küchenmixer mit 50 ml Wasser pürieren. 3 TL der Masse mit 1 TL Agar-Agar in einer Tasse gründlich verrühren. Die restliche Mango-Creme in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Anschließend die Mango-Agar-Agar-Masse hinzugeben und verrühren.

Nicht zu lange erhitzen, damit die Vitamine erhalten bleiben.

Sweet Wasabi

Whey-Protein mit 150 ml Wasser verrühren. 3 TL der Masse mit 1 TL Agar-Agar in einer Tasse verrühren. Das restliche Eiweiß unter ständigem Rühren aufkochen, den Tasseninhalt hinzugeben und weiterrühren. Das Wasabi abkühlen lassen.

Sweet Sushi

Sweet Sushi zubereiten

Das Mango-Mus in einen Spritzbeutel geben und eine Linie auf den oberen Rand des Teigbodens auftragen. Diesen Teil vorsichtig einrollen. Den restlichen Teig gleichmäßig mit einer dünnen Schicht Milchreis bedecken und den Boden vollständig einrollen.

Die Rolle in schmale Streifen schneiden und mithilfe von Johannisbeeren verzieren.

Nach Belieben kann das Sweet Sushi mit Kokosraspeln oder Chia-Samen verziert werden.

Sweet Sushi
Sweet Sushi

Read More