Category : Protein-Pudding-Rezepte

Protein Dudes® > Eiweiß-Rezepte > Zutaten > Protein-Pudding-Rezepte
1Jul
Protein-KäsekuchenProtein-Käsekuchen

Protein-Käsekuchen

Rezept für Protein-Käsekuchen aus hochwertigem Casein

Protein-Käsekuchen für Fitness, Diät und Muskelaufbau? Das gibt’s? Gibt’s! Vollkorn-Hafer liefert gute Kohlenhydrate, Isomaltulose dient als hervorragender Ersatz für Zucker und die extra Portion Eiweiß bringt Schwung ins Rezept.

Als Alternative zu den gängigen Low-Carb-Cheesecake bieten wir eine Low-Fat-Variante an. Denn nicht immer sollen die Kohlenhydrate gespart werden, häufig möchte man auf Fett verzichten. Also nichts wie ran an den Backofen!

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 140 kcal
Protein 15 g
Kohlenhydrate 11 g
Fett 4 g

Protein-Käsekuchen

Zutaten für einen Protein-Käsekuchen

Küchen-Utensilien

  • Handrührgerät
  • Schüsseln
  • Frischhaltefolie
  • Nudelrolle
  • Backform (26 cm Durchmesser)
  • Küchenmaschine
  • Schneebesen
  • Pinsel

Protein-Käsekuchen
Protein-Käsekuchen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten | Kühlzeit: ca. 1 Stunde | Backzeit: ca. 45 Minuten | Gesamtzeit: ca. 2 Stunden 15 Minuten

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad mittel


Mürbeteig

Vollkorn-Hafer-Mehl mit Backpulver trocken vermischen. Isomaltulose, Margarine und Salz in einer Schüssel schaumig rühren, den Vollkorn-Hafer-Backpulver-Mix hinzugeben und auf niedriger Stufe vermengen, bis das Mehl untergehoben ist (nicht länger). Dann mit der Hand weiterkneten, bis sich eine feste Masse ergeben hat. Diese in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.

Nach mindestens einer Stunde Kühlzeit den Boden vorsichtig ausrollen. Dabei aufpassen, dass der Teig nicht reißt. Den Protein-Käsekuchen-Rand abtrennen, sodass der Boden mit einer Dicke von 0,5 cm in die Backform passt. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen, damit Gärgase entweichen können. Bei 180° C (Umluft) im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.

Quarkmasse

Eine Protein-Pudding-Fertigmischung mit Milch und Orangen-Aroma anrühren und quellen lassen. Dazu Magerquark geben, mit einem Schneebesen verrühren und das aufgeschlagene Casein unterheben.

Protein-Käsekuchen fertigstellen

Den Mürbeteigboden aus der Backform nehmen, diese etwas einfetten und mit Mehl bestreuen. Den Teigboden wieder in die Form heben, den Boden mit Mandelmus einpinseln und die Quarkmasse drauf verteilen. Den Protein-Käsekuchen bei 170° C (Umluft) im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldgelb backen.

Protein-Käsekuchen
Protein-Käsekuchen

Read More
26Jun
Erdbeer-Protein-KuchenErdbeer-Protein-Kuchen

Erdbeer-Protein-Kuchen

Rezept für Erdbeer-Protein-Kuchen

Unser Erdbeer-Protein-Kuchen ist ein sehr guter, leckerer Ersatz für zuckerhaltige und ungesunde Backwaren. Ein hoher Anteil guter Kohlenhydrate gestärkt mit im Protein-Pudding verwendetem Whey-Protein. Wir nutzten für das Rezept eine Pudding-Fertigmischung; dieser kann jedoch auch selbst angefertigt werden.

Nährwerte pro 100 g

Kalorien 242 kcal
Protein 11 g
Kohlenhydrate 31 g
Fett 8 g

Erdbeer-Protein-Kuchen
Erdbeer-Protein-Kuchen

Zutaten für einen Erdbeer-Protein-Kuchen

Erdbeer-Protein-Kuchen
Erdbeer-Protein-Kuchen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten | Backzeit: ca. 10 Minuten | Gesamtzeit: ca. 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad leicht


Teig

Eier mit Isomaltulose bei mittlerer Stufe etwa 10 Minuten aufschlagen und vorsichtig Vollkorn-Hafer-Mehl unterheben. Den fertigen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Verziert wird das Ganze mit gehobelten Mandeln. Den Boden dann ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180° C backen.

Füllung

Für die Zubereitung der Erdbeer-Creme verwendeten eine Protein-Pudding-Fertigmischung; dieser kann jedoch auch selbst angefertigt werden. Die Mischung mit Milch verrühren, 5 Minuten im Kühlschrank quellen lassen und auf dem ausgekühlten Teigboden verstreichen (nicht auf der Seite mit den Mandeln).

Erdbeer-Protein-Kuchen

Damit der Erdbeer-Protein-Kuchen seine runde Form erhält, rollen wir den Teig vorsichtig zusammen und verzieren das Backwerk mit gesiebter Isomaltulose und Amarenakirschen. Abschließend sollte die Rolle für 1,5 Stunden in den Kühlschrank und kann dann, in Scheiben geschnitten, serviert werden.

Erdbeer-Protein-Kuchen

Read More
9Jun
Pudding-SchneckenPudding-Schnecken

Pudding-Schnecken

Rezept für Pudding-Schnecken mit Protein

Eine Pudding-Schnecke, bitte. Mit großen, leuchtenden Augen stand ich an der Theke der Bäckerei in unserem Viertel. Der Ladentisch war stets reich belegt: Brötchen, Teilchen, Kuchen, Torten und vieles mehr, dass das Herz eines fünfjährigen Buben höher schlagen ließ. Ich riss meine Arme empor, stand auf den Zehenspitzen, um meine Finger noch höher in die Luft zu strecken. Die hübsche Bäckersfrau, mit ihren von der warmen Backstube erröteten Wangen, reckte sich über die Ladentheke und legte mir vorsichtig eine Pudding-Schnecke in die Hand. Zuckerguss benetzte die Kuppeln meiner Finger, Speichel sammelte sich in meinem Mund und ein breites Grinsen machte sich breit. Dankeschön, brach es aus mir heraus. Endlich konnte ich in die saftige Pudding-Schnecke beißen. Ein Gefühl, dass ich niemals vergessen werde.

Nährwerte pro Stück (~ 120 g)

Kalorien 323 kcal
Protein 16 g
Kohlenhydrate 47 g
Fett 7 g

Pudding-Schnecken

Zutaten für 20 Pudding-Schnecken

Küchen-Utensilien

  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Schüssel
  • Nudelholz
  • Backblech
  • Pinsel
  • Topf

Pudding-Schnecken
Pudding-Schnecken

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. | Backzeit: ca. 20 Min. | Gesamtzeit: ca. 50 Min.

Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad mittel


Zunächst den Protein-Pudding zubereiten: Pudding-Fertigmischung in eine Schüssel geben, Milch dazugeben und mit einem Schneebesen 1 Minute gründlich durchrühren. Dann den Protein-Pudding 10 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

Für den Teig Vollkorn-Hafer-Mehl, frische Backhefe, Trinkwasser, Isomaltulose und Speisesalz in eine Schüssel geben und 10 Minuten langsam durchkneten. Die Masse 5 Minuten (nicht länger!) ruhen lassen und mithilfe eines Nudelholzes zu einem rechteckigen, 0,5 Zentimeter dicken Teigboden ausrollen. Den fertigen Protein-Pudding gleichmäßig darauf verteilen und mit Schoko-Rondies überstreuen.

Den Teig in Schneckenform zusammenrollen – nicht zu stramm, aber stramm genug – und in 3 bis 4 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Pudding-Schnecken auf einem Backblecht verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175° C Umluft 20 Minuten backen. Honig kurz aufkochen und auf das noch heiße Backwerk dünn aufpinseln (glasieren).

Herstellung der Glasur: Kokosöl bei niedriger Stufe in einem Topf auf dem Herd erwärmen, bis es eine flüssige Konsistenz hat. Whey-Protein, Erdnussbutter sowie Kakaobohnenpulver hinzugeben und gründlich vermengen. Die Glasur nach kurzem Abkühlen mit einem Pinsel auf die Pudding-Schnecken auftragen.

Unser Tipp vom Bäckermeister

Die Pudding-Schnecken mit Schoko-Rondies verzieren und warm servieren. Traumhaft lecker!

Pudding-Schnecken
Pudding-Schnecken

Read More